www.wartburgstadt-eisenach.de
                                                 Infos
                                                                                                                                                                                                

Wir sind keine Profis, weder an der Kamera, noch am PC. Berücksichtigen Sie das bitte bei der Beurteilung unserer Arbeit.

Der Grund für unsere Abwesenheit im Netz seit 2012 war eine massive und dreiste Kopieraktion
unserer Bilder durch freche Menschen. Diese Fotos wurden massenhaft in diversen facebook-Gruppen verbreitet,
auf unsere Nachfrage hin obendrein noch unverschämt als "Netzfunde" deklariert.
Solch' ungebührliches Verhalten werden wir zukünftig nicht tolerieren, sondern rigoros dagegen vorgehen.
Alle Fotos haben wir in unzähligen Stunden in allen Ecken der Stadt selbst aufgenommen.
Wir möchten an dieser Stelle eindringlich an das Urheberrecht hinweisen.
Wer Bilder in den sozialen Netzwerken teilen möchte, kann das tun, sollte diese jedoch nicht als eigene Fotos
oder als "im Internet gefunden" anpreisen, es gab nämlich zuvor jemanden,
der diese Bilder hinein getan hat, in dieses Internet. Und dieser hat sie nicht gefunden, sondern selbst hergestellt.
 Der Link auf die Quelle sollte dazu gehören. Sammlungen bei facebook, gefüllt mit Fotos unserer Seite werden wir nicht dulden.
Dies gilt in besonderem Maße jenen Fotos, die uns von freundlichen Menschen als Leihgabe zur Veröffentlichung überlassen wurden.

Diese Seite ist eine private Gemeinschaftsarbeit von Carsten Buhl & Michael Malz.
Wir betreiben dieses Projekt in unserer Freizeit, werden nicht gesponsort und verdienen damit kein Geld.
Alle Kosten werden aus eigenen Mitteln bestritten. Um unabhängig zu bleiben werden Sie hier auch keinerlei Werbung finden.
Wenn uns bei den Fotos und der Erstellung dieser Internetseite handwerkliche Fehler unterlaufen
sein sollten, möge man das uns bitte nachsehen.
Unsere Ausrüstung und unsere technischen Hilfsmittel, wie  z.B. Software und PC, befinden sich auf recht bescheidenem Niveau.
Wir sind vom Lebensalter her nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand, was die technische und gestalterische Seite betrifft.
Man kann es auch altmodisch nennen. Wir schreiben "dass" auch noch mit "ß" ,vergessen mal ein Komma oder setzen eines zuviel.
Wir haben bei der Erstellung dieser Seite auf aktuelle Standards und eine moderne Art der Präsentation verzichtet.
Der Grund dafür ist ganz einfach: wir können's nicht ! ;-)
Sie werden hier außer gelegentlichen Hinweisen auf spezielle Bücher zum Thema mit keinerlei Werbung belästigt.
Wir sind trotzdem guter Hoffnung, daß Sie mit der Bedienung zurecht kommen und sich in den Unter-Kategorien nicht verlaufen.
Sollten Sie doch einmal nicht mehr wissen, in welcher Kategorie Sie sich befinden,
klicken Sie einfach auf dem Home-Button, der führt immer zur Startseite zurück.

Diese Internetseite soll lediglich einen dokumentarischen Charakter haben,
wir haben keinen sonderlich hohen Anspruch auf die Qualität unserer Fotos noch auf die Vollständigkeit
der fotografisch festgehaltenen Ereignisse gelegt, viele Abriss-Aktivitäten sind uns entgangen, gerade
zu Beginn der 90er Jahre gab es zahlreiche Aktivitäten, die wir mangels Fotos nicht zeigen können.
Wir kümmern uns bei den Fotos nicht um stürzende Linien, unzureichende Kontraste oder Schärfeprobleme,
wir sind schließlich kein Foto-Wettbewerb.   

Wir haben auf eine nachträgliche Bearbeitung der Fotos fast vollständig verzichtet, wir zeigen hier ohnehin
keine romantischen Sonnenuntergänge, ein Foto mit einem alten Haus zeigt eben ein altes Haus,
da sehen wir keinen Grund für digitale Verschönerungen oder Korrekturen. Wenn das Foto nicht mehr hergibt, dann ist es eben so.
Zum Teil mussten wir auf Schnappschüsse zurückgreifen, die vor 25 Jahren einmal
mit einem 14,99 Mark Fotoapparat gemacht wurden, die Bildqualität ist entsprechend.
Die Möglichkeit, diese Fotos bzw. Schnappschüsse jemals öffentlich zu zeigen, kam uns damals freilich nicht in den Sinn.
Wir haben uns bei der Gestaltung dieser Seiten dafür entschieden, den überwiegenden Anteil der Fotos in schwarz/weiß zu zeigen.
Das mildert einerseits die qualitativen Mängel mancher Fotos etwas ab, zeigt die wesentliche Botschaft des Fotos und unterstreicht zudem 
den maroden Zustand vieler Gebäude.

Wir zeigen hier unter anderem Abbildungen von alten Büchern, Werbeprospekten und Stadtplänen.
Alle gezeigten Gegenstände sind oder waren in unserem Besitz.
Da manche von diesen Artikeln bestenfalls noch von antiquarischem Interesse sind, sollte die Frage nach dem Urheberecht kein wirkliches
Problem darstellen, wir können uns nicht vorstellen, daß ein öffentlich gezeigter Flyer von 1936 irgendwelche Rechte
verletzen könnte, wenn Sie mehr wissen als wir, sind wir für jeden Hinweis dankbar.

Die Grenzen zwischen "marode" und "verschwunden" sind manchmal sehr fließend, was heute noch steht,
könnte morgen schon weggebaggert und übermorgen neu bebaut sein. Darum können wir nicht immer garantieren,
daß alle Fotos auch in der richtigen Rubrik platziert sind. Wir bitten um Nachsicht, wenn der aktuelle Status einiger Fotos
von der Zeit überholt wurde, wir sehen das auch nicht ganz so eng, wir kommen an manchen Stellen in der Stadt eher zu selten vorbei und können
nicht immer zeitnah korrigieren.
Ebenso mögen Sie uns bitte nachsehen, wenn wir bei Ortsangaben nicht immer die exakt richtige Bezeichnung genannt haben,
ob nun eine Ruine an der Ecke Planstraße/Rennbahn oder Ecke Rennbahn/Planstraße steht ist uns relativ egal,
Hauptsache ist doch, daß der Betrachter der Fotos ungefähr einordnen kann, wo sich dies oder das befand.

In Eisenach kursieren zahlreiche Datenträger, vollgepackt mit privaten Fotos und Ansichtskarten.
Wir würden davon gern etwas zeigen, haben aber wegen rechtlicher Bedenken Abstand davon genommen.
Wir wollen Probleme mit übereifrigen Rechtsvertretern vermeiden, die hier eine Chance wittern,
mit Abmahnungen wegen Urheberrechten eines historischen Fotos in Sammelbildchengröße
den Jahresbeitrag für den Golf-Club zu verdienen zu können.
Bei Facebook tauchen davon immer wieder welche von diesen Bildchen auf,
die ohne jeden Zweifel interessante Motive zeigen, wir glauben aber, daß es den Ärger nicht lohnt, der darauf folgen könnte.
Haben Sie daheim solche Bilder, nach Oma's Wohnungsauflösung gefunden, oder vor vielen Jahren
sogar selbst angefertigt, wir würden die hier gern in der Rubrik "Gemeinsames" zeigen.
Wenn Sie die Rechte an den Bildern haben und sie thematisch zu unserer Sammlung passen, würden wir sie hier gern zeigen.
Da wir die Rechte nicht prüfen können, müssen wir uns auf Ihre Angaben verlassen.
Fotos, die uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden, sind als solche gekennzeichnet.

Wir möchten uns hier noch einmal ganz herzlich für die Fotos bedanken, die uns von mehreren Eisenachern geschickt wurden, um sie hier zu zeigen.
Vielleicht lassen sich auch noch andere Interessenten dazu animieren, ihre Fotoschätze zu teilen, statt sie im Schuhkarton verrotten zu lassen
und beim nächsten Sperrmüll auf die Straße zu stellen oder sie von ahnungslosen Erben bei ebay für'n Fünfer verscherbeln zu lassen.
Die Rechte an den Fotos bleiben immer bei demjenigen, der sie uns schickte,
wir zeigen sie nur solange, wie er/sie es möchte.

Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder nehmen Sie Kontakt über Facebook mit uns auf !

Carsten Buhl, Am Bach 12, 99817 Eisenach, Tel: 0163 6313005
Eisenach, am 20.02.2020

kontakt@wartburgstadt-eisenach.de