www.wartburgstadt-eisenach.de
              verschwundenes: Eichrodter Weg
                                                                                                                                                                                                

das Areal zwischen Eichrodter Weg und Bahngelände

  Jede Stadt hat irgendwo ihre Schmuddelecke oder ein Räuberloch, traditionell in Nähe der Bahn. In Eisenach ist das der Eichrodter Weg. Verlassene Betriebe, der Güterbahnhof und der Schrottplatz prägten viele Jahre das Bild dieser Gegend. Mittlerweile ist viel davon verschwunden und beräumt, das Flair blieb. Nur wenige Menschen verirren sich dorthin, eine wenig gefragte Gegend, die sehr dünn besiedelt ist. In ferner Zukunft könnte sich das ändern, da die innerstädtischen Bauplätze knapp sind wäre eine Erweiterung in diese Richtung denkbar.